Zuckerküssle von Judith

K(l)eine Sünden

Schneeflöckchen

Hinterlasse einen Kommentar

Heute möchte ich euch das Rezept für Schneeflöckchen zeigen. Ihr habt sie bestimmt schon mal gesehen. Und kein Wunder, dass sie so beliebt sind. Sie zergehen einfach auf der Zunge. Wie ein Schneeflöckchen eben. Für mich eine wunderbare Alternative zu Vanillekipferl, die mag ich nämich nicht so gerne. Aber durch ihre tolle Konsistenz im Mund, hatten diese Leckerchen mich sofort umgehauen. Einfach, schnell und trotzdem etwas sehr Besonderes auf jedem Plätzchenteller. Das Rezept hatte ich mal in einer Backzeitschrift meiner Mama entdeckt. Ist aber schon lange her.

Holidays!

Mit einem Klick gelangt ihr zur pdf

Schneeflöckchen

Zutaten:
250g Butter
100g Puderzucker
3 Pck. Vanillezucker
120g Mehl
250g Speisestärke

Zubereitung:
Butter in eine Schüssel geben, den Puder- sowie den Vanillezucker fein dazu sieben.
Das Mehl und die Speisestärke sieben, mischen und zur Butter geben.
Alles verkneten, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
Ich mach direkt dicke Würste und wickel die ein. Schneide sie dann in Scheiben
und forme sie dann

Aus dem Teig kirschgroße Kugeln formen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Kugeln mit einer bemehlten Gabel flach drücken
Im vorgeheizten Ofen bei 175°C 12-15 Minuten backen.
Achtet darauf, dass der Boden nicht dunkel wird,
Nach dem Backen sind sie noch recht „weich“.
Wenn ihr sie aus dem Ofen geholt habt, dürft ihr sie auch schon mit Puderzucker einschneien

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s