Zuckerküssle von Judith

K(l)eine Sünden


Ein Kommentar

Bienenstich Cupcakes

Bienenstich gilt als traditioneller Blechkuchen der deutschen Küche. Hier seht ihr den Klassiker als kleine Cupcakes. Mit einem Haps sind sie verschwunden und mindestens genauso lecker wie der Kuchen

Untitled design(18)

Die Angaben sind für 12 normale Cupcakes, aber ich vermute mal da bekommt man ein paar mehr raus.

 1 EL Vanillepuddingpulver (zum Kochen)

3 EL Zucker

100 ml Milch + 3 EL

1 Pck. Burbon Vanillezucker

100 g Schlagsahne

30 g Honig

2 EL Zucker

75 g Mandelblättchen

250 g Mehl

125 g Zucker

3TL Backpulver

1 Ei

250 ml Milch

80 ml Öl

200 g Schmand

Puderzucker zum Bestäuben

Puddingpulver, 3 EL Zucker und 3 EL Milch glatt rühren. 100 ml Milch aufkochen. Von der Kochstelle nehmen, Pulvermix einrühren und ca 1 Minute köcheln lassen. In eine Schüssel umfüllen, Frischhaltefolie drauf und ab in den Kühlschrank

Sahne, Honig und 2 EL Zucker zum kochen bringen und 3-4 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mandelblättchen vorsichtg unterheben und etwas abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver und 125 g Zucker in einer Schüssel mischen.

Ei, Milch und Öl in einer seperaten Schüssel mit dem Mixer verquirlen, dann Mehlmischung dazu und rühren bis sich gerade alle vermengt hat.

Ofen auf 175° Umluft vorheizen. Papierförmchen in die Muffinmulden. Teig in die Förmchen füllen. Nicht zu viel sonst laufen sie über. Vielleicht einfach eine Testmuffin machen. Mandelmischung oben drauf geben und ca 20-25 Minuten backen lassen. In der Miniform waren es ca 10-12 Minuten. Muffins auf einem Gitter auskühlen lassen.

Schmand ca 2 Minuten mit dem Mixer aufschlagen und dann den Pudding dazu geben. Das ganze für ca 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nun die Deckel von den Muffins abschneiden und 1-2 EL von der Puddingcreme drauf verteilen. Ich hab sie aufgespritzt. Deckel wieder drauf und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

Maracuja Cupcakes

Letztes Jahr war ich im Cupcakewahn, und da hat Kathls Backstum  diese leckeren Cupcakes gepostet. Maracuja mag ich ja sowieso gerne, also war nach backen angesagt. Lecker schmecker, sag ich euch. Und daher zeig ich euch heute das Rezept. Denn wenn sie letztes Jahr super waren, sind sie es dieses Jahr bestimmt auch! Cupcakes dürfen für mich nicht zu süß sein, und daher sind sie perfekt. Fruchtig, säuerliche Maracuja trifft Swiss Meringue Buttercreme… Los geht´s

Das Rezept habe ich auch so von Kathls Backstum übernommen.

 

Untitled design(17)

 

 

Zutaten: ( für ca. 12 Cupcakes )

200g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

130g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

115g weiche Butter

120 ml Maracujasaft

3 Eier

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Förmchen in ein Muffinblech legen

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

Die weiche Butter hinzufügen und das Mehl mit dem Backpulver abwechselnd mit dem Saft untermischen.

Zutaten für das Meringue Frosting:

2 Eiweiß

1/4 TL Weinsteinbackpulver

100g Zucker

2 Stück Maracuja

Zubereitung:

Für das Icing das Eiweiß mit dem Weinsteinbackpulver und dem Zucker über einem kochendem Wasserbad 4 Minuten steif schlagen.

Dann die Schüssel vom Herd nehmen und circa 7 Minuten weiterschlagen bis sich glänzende Spitzen bilden.

Zuletzt noch das Fruchtfleisch von einer Maracuja unterheben.

Das Frosting in einen Spritzbeutel mit französischer Sterntülle füllen und die Cupcakes damit verzieren und von der anderen Maracuja das Fruchtfleich darüber verteilen.