Zuckerküssle von Judith

K(l)eine Sünden

Gelatineblume

3 Kommentare

Heute habe ich mal versucht Blumen aus Gelatine zu machen. Ich fands ganz lustig, irgendwie. Es ist mal was anderes und man kann auch nicht nur Blumen daraus machen. Habe auch Herzchen und Luftballons gemacht. Jede Farbe ist möglich und es ist ganz einfach gemacht.

 

Gelatineblume

 

Was ihr dafür benötigt? Nicht viel

6 Blatt Gelatine

etwas Draht

Ausstechformen

Lebensmittelfarbe (ich habe Pastenfarben genommen)

Die Gelatine ca. eine halbe Stunde in kaltem Wasser einweichen.

In der Zwischenzeit könnt ihr  eure Formen vorbereiten. Den Draht um die gewünschte Form legen und „festbinden“.

Gelatine über einem Wasserbad auflösen und mit der geünschten Farbe färben.

Nun nehmt ihr eine Drahtform und taucht sie in die Gelatine, lasst sie ein paar Sekunden drin und holt sie behutsam raus.

Ein paar Anläufe habe ich auch gebraucht, aber dann klappt es ganz leicht.

Bevor ich sie dann zum Trocknen in Styropor gesteckt habe, habe ich sie einen kurzen Moment ganz ruhig gehalten. Habe ich das nicht gemacht, sind sie mir wie Seifenblasen geplatzt.

Lasst die Blütenblatter oder eure Form ca. 1 Stunde trocken. Danach könnt ihr sie so zusammenbinden wie ihr euch das wünscht.

Wenn ihr eine Bildanleitung möchtet. sagt mir Bescheid, dann werde ich das gerne nachholen.

Viel Spaß dabei

Advertisements

3 Kommentare zu “Gelatineblume

  1. Supertolle Idee!Aber wie bringe ich den Draht weg,ohne das Gebilde wieder zu zerstören?Zum Beispiel,wenn ich die Blume als Tortendeko verwenden will?

    • Der Draht bleibt ja dran. Ich hab mir jetzt ein paar Bilder angeguckt. Also ich würde dann zum beispiel den Stängel so kurz schneiden wie ich ihn brauch und entweder Fondant oder Blütenpaste drum rum machen. Hatte mir darüber biaher keine Gedanken gemacht. Wollte nur mal ausprobieren ob das so funktioniert 🙂

    • Bei zuckerblumen bleibt der Draht ja auch dran oder? Ich hab meine Torten bisher noch nicht mit Blumen geschmückt. Hab heute erst alles bestellt was ich dazu benötige

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s