Zuckerküssle von Judith

K(l)eine Sünden

Joghurt Erdbeer Charlotte

2 Kommentare

Gestern hab ich ein Foto von Sweet & Easy gesehen und hatte direkt Gelüste dieses Charlöttchen mal anders, auszuprobieren. Und während ich das hier schreibe, probier ich doch auch mal gleich. Hmmmmmm lecker, fluffig, flauschig, ganz leicht. Ein Dessert, dass sich gut vorbereiten lässt und bestimmt ein kleiner Hingucker ist. Finde ich… Ihr merkt schon, von Erdbeeren bekomm ich zur Zeit nicht genug. Und für dieses Dessert braucht es nicht viel und ist auch recht einfach und schnell gemacht. Ein bisschen Joghurt, Sahne, Creme Doublé, Zitrone usw…. Aber seht, lest und probiert selbst…

sweet1

16 Löffelbiskuits

250 g Naturjoghurt

50 g Creme Double (hatte ich nicht, Creme Fraiche tuts auch)

Abrieb einer Zitrone

7 Blatt Gelatine

4 cl Grand Marnier (habe Amaretto verwendet)

3 Eiweiß

50 g Zucker

50 g Sahne

10 Erdbeeren

Eine Kastenform mit Plastikfolie auskleiden, so dass sie an den Rändern etwas übersteht. Löffelbiskuits auf dem Boden der Form verteilen und die Ränder damit bedecken.

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen

Erdbeeren säubern, trockentupfen und in grobe Würfel schneiden. In einer Schüssel den Naturjoghurt sowie die Creme Double vermengen und die abgeriebene Zitronenschale beimischen. Den Likör in einen kleinen Topf geben, erhitzen und die ausgedrückte Gelatine mit auflösen lassen.

Die Sahne steif schlagen und ab damit in den Kühlschrank.Eiweiße und den Zucker sehr steif schlagen. Die Likör-Gelatine-Mischung in den Joghurt geben und verrühren. Anschließend zuerst das steifgeschlagene Eiweiß und dann die Sahne unterheben. Zu guterletzt die Erdbeeren in der Masse versenken.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            
Die Form für ca. 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Charlotte könnt ihr nun auf eine Tortenplatte stürzen und vorsichtig anschneiden. Beim Dekorieren habt ihr wieder mal freie Hand… Viel Spaß dabei

Machts euch schön…

sweet2

Advertisements

2 Kommentare zu “Joghurt Erdbeer Charlotte

  1. Liebe Judith,
    das Charlöttchen ist ja zauberhaft und ganz bestimmt suuuper lecker. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  2. Mensch Judith, da könnt ich mich reinlegen. So tolle Fotos dazu! ❤ Hab das gestern Abend im bett beim Stöbern entdeckt. Ich würd das sehr gerne probieren, nur bin ich ein ABSOLUTER SCHISSER, was rohe Eier angeht. Du wirst bei mir im Haus niiieeee was mit rohen Eiern essen. Das rührt von einer Phobie, die ich habe…. leider. Brauchts den Eischnee zwingend zum Auflockern, wegen der Creme double? Oder hats Du eine Idee, was man stattdessen nehmen kann?
    Liebste Gruesse vom morgendlichen Zürisee,
    Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s