Zuckerküssle von Judith

K(l)eine Sünden

Käsekuchen mit Rhabarbermus

Hinterlasse einen Kommentar

Ich liebe Käsekuchen und ich liebe Rhabarber. Dann sollte man die zwei Dinge doch einfach verkuppeln und meine Welt ist perfekt 🙂 Während ich das hier schreibe, gönne ich mir schon mal ein kleines Stück. Wooooooar, auch ohne Rhabarber bestimmt ein wahnsinnig leckerer Käsekuchen.

Entdeckt habe ich den kleinen Traum bei Kathys Zuckerträume. Schaut doch unbedingt mal bei ihr vorbei, da findet ihr so einiges… Aber jetzt genug um den heißen Brei rumgeredet, hier kommt DAS Rezept!

Rhabarber Käsekuchen

Mandelmürbteig für den Boden

1 Ei

150 g Margarine

125 g Zucker

200 g Mehl

50 g gemalene Mandeln

Die Zutaten zu einem glatten Teig (soll nicht mehr klebrig sein,wenn doch etwas Mehl dazu geben) kneten.Dann die gefettete Kuchenform(ich nehm die 26er Form) schön damit auslegen.

Ich habe den Kuchen einfach in wei 18er Sringformen gebacken. Klein aber fein

Füllung

1000 g Magerquark

150 g Zucker

3 EL Zitronensaft

50 g Mehl

3 Eier

250 ml Sahne

250 ml Milch

1 Pä. Vanillepuddingpulver

1 Vanilleschote

400 g Rhabarber

2 EL Zucker

ev. pinke Lebensmittelfarbe (ich hatte nur einen hauch von rosa)

Den Rhabarber in  kleine Stücke schneiden und in einen kleinen Topfgeben mit 2 Eß Zucker und zum köcheln bringen.Saft abgießen und mit einem Pürierstab pürieren.

Die Eier trennen,in einer kleinen am besten hohen Schüssel das Eiweiß zu steifen Eischnee schlagen.In die andere Schüssel den Zucker,Eigelbe,Mehl,Quark,Zironensaft,Vanillepuddingpulver,das Mark einer Vanilleschote zu einer schönen Masse rühren.Dann die Sahne und die Milch zugeben.

Zum Schluß den Eischnee vorsichtig unterheben

1/4 der Quarkmasse und etwas rosa Lebensmittelfarbe zu dem Rhabarbermus geben und gut verrühren. Nächstes mal werde ich auch noch Rhabarbersücke dazu tun.

Jetzt die Quarkmasse und Rhabarbermus abwechselnd in die Form schichten und mit einer Gabel schlierenartig marmorieren.

Ab in den vorgehizten Ofen, bei etwas 175 Grad 50-60 min. backen. Er wabbelt in der Mitte noch leicht, ist aussen aber schon schön fest. Ich hab mir angewöhnt den Käsekuchen nicht sofort aus dem Ofen zu holen. Ich schalte ihn aus und lasse ihn noch ca. 20 Minuten bei halb geöffneter Ofentüre drin stehen. Vielleicht bilde ich es mir ein, jedoch hab ich dann wenig bzw. gar keine Risse in der Oberfläche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s