Zuckerküssle von Judith

K(l)eine Sünden

Hugo Cakepops

Ein Kommentar

hugo wordpress

reicht für ca 40 Stück, je nach Größe

Teig:

250 g Butter

200 g Zucker

4 Eier

300 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

150 ml Sekt

Creme

75 g weiche Butter

100 g Frischkäse

150 g Puderzucker

50 ml Sekt

und 4-5 EL Holunderblütensirup

1/2 TL Vanillearoma

450 g weiße Kuvertüre

Deko

Ofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen

weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, das dauert schon ein paar Minuten. Mit dem Handmixer bestimmt 10 Minuten.

Eier einzeln unterrühren. Nach jedem Ei ca 1 Minute rühren. Trockene Zutaten vermischen und zu der Masse geben. Zum Schluß den Sekt dazu.

Kastenform fetten und ca 50 Minuten backen

Den Kuchen gute auskühlen lassen. Zu harte Kanten abschneiden und den Kuchen wirklich gut zerkrümeln. Ich nehm imme meinen Zerkleinerer.

Für die Creme. Butter und Frischkäse cremig schlagen. Puderzucker unterrühren und dann den Rest.

Jetzt gebt ihr mal ein bisschen mehr als die Hälfte zu den Krümeln und vermengt alles gut.

Ab dann geb ich immer nur noch Eßlöffelweise Creme dazu. Bis ich merke ob die Masse sich gut formen lässt. Nicht brüchig ist und auch nicht zu weich.

Nehmt ein bisschen Teig und rollt ihn zwischen den Händen zu einer Kugel (Meine Cakepops haben immer so 25-28g) ich stell mir immer ne Waage daneben 🙂

Das macht ihr bis alles aufgebraucht ist. Legt die Bällchen auf ein Backblech mit Backpapier, sofern es in den Kühlschrank passt.

Dann lass ich die Bällchen erst mal gut durchkühlen. Mindestens ne Stunde. Wenn ich die Dinger Abends mache, lasse ich sie auch mal über Nacht im Kühlschrank,

Kuvertüre schmelzen. Die Cakepop stiele ca 1 cm eintauchen und in ein Bällchen stecken.

Nun wieder aufs Blech stellen und die Kuvertüre fest werden lassen. Ich stell sie einfach noch mal für 15 Minuten in den Kühlschrank.

Danach gehts ans eintauchen und abtropfen lassen und Deeeeekooooooo.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Hugo Cakepops

  1. Pingback: Hugo Cakepops die 2. | Zuckerküssle von Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s